Datei: Manuel_Capellari_CAP2206271845175.jpg

Auflösung: 5699 x 8135

Titel: Auferstehungskirche

Die evangelische Kirche in Liezen wurde 1934 zunächst als Predigtstation eingerichtet und 1947 als Filiale der neugegründeten Pfarre Admont zugeordnet. Das bestehende Kirchengebäude wurde 1957 bis 1959 nach Plänen von Oberbaurat Hubert Buchsteiner als weitgehende Kopie der Auferstehungskirche in Kindberg errichtet. Die in anspruchslosen Bauformen als einfacher Saalbau ausgeführte Kirche besitzt einen giebelseitigen Dachreiter, der aus statischen Gründen nicht zur Aufnahme von Glocken zugelassen ist. Die schlanken Rechteckfenster sind mit den zeitbedingten Glasbausteinen geschlossen. Der mit einer halbkreisförmigen Tonnendecke versehene schmucklose Innenraum erhielt 1994 anstelle der ursprünglichen Farbfassung seine nüchtern wirkende Weißbemalung.